Montag, 23. Mai 2016

Veta (mein neuer Kumpel)



Ich gebe zu, seit Veta und ich uns kennen, schlägt mein Herz höher... Gnihihihi...

Veta geht ganz einfach und selbst wenn man keinen Tofu mag (so wie ich) dem wird man verfallen.



1 Block Tofu in Würfel schneiden. (hierbei ist es von Vorteil einen Tofu zu wählen, der etwas weicher ist und somit an die Konsistenz von Feta schon gut heran kommt)
Die Tofuwürfel kommen in ein Schraubglas.
Dazu gibt man getrocknete Tomaten (auch gern klein schneiden), 2 - 3 Knoblauchzehen, 2 TL Salz und 1 TL Kräutersalz, getrocknete oder frische Kräuter (ich hatte Kräuter der Provence), etwas Chili. Das Glas füllt man nun zu 1/4 mit ganz normalem Brandweinessig (oder Haushaltsessig) auf und 3/4 Olivenöl.
Schon nach einem Tag kann man mal probieren, nach drei Tagen ist er tiptop durchgezogen.
Lasst es euch schmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen